Was ist Hypnose? Was ist Hypnosetherapie?

Hypnose

Die Hypnose ist eine uralte Methode um das Unterbewußtsein zur Überwindung von Krankheiten oder zur Erreichung von Zielen zu nutzen. So wußten schon die alten Ägypter vor mehr als 3000 Jahren die Macht des Unbewußten zu nutzen.  

 

Während der Hypnose wird die betreffende Person in einen Trancezustand versetzt. Die Trance ist ein Zustand, bei der die Wahrnehmung und die Aufmerksamkeit eingeengt wird. Jeder Mensch erlebt Trancezustände, während er sehr in eine Sache vertieft ist. In der Hypnose wird das bewußte Denken in den Hintergrund gedrängt und der Zugang zum Unterbewußtsein geöffnet.

 

Die Hypnose ist eine einzelne Sitzung, in der an einem speziellen Thema gearbeitet wird.

 

  

Hypnosetherapie

Als Hypnosetherapie bezeichnet man eine Behandlungsform, in der Themen bearbeitet werden, die seit längerer Zeit bestehen und meist mehrere Sitzungen, therapiebegleitend benötigen. Dies ist meist bei psychosomatischen Erkrankungen, Schmerzen, Angststörungen, Depressionen und Panikattacken der Fall. Bei der Hypnosetherapie werden während der therapeutischen Sitzungen regelmäßig hypnotische Elemente oder ganze Hypnosesitzungen, nach Absprache mit den Klienten durchgeführt. 

 

 

Klinische Hypnose ist keine Bühnenshow

In der MedizinPsychotherapie und im Coaching erfreut sich die Hypnose immer größerer Beliebtheit. 

Von mir werden ausschließlich klinische Hypnosen durchgeführt. Die klinische Hypnose ist eine anerkannte psychologische Methode, deren Wirksamkeit in vielen, seriösen Studien nachgewiesen wurde. Sie ist nicht vergleichbar mit einer Show,- oder Bühnenhypnose. In der klinischen Hypnose behalten Sie zu jeder Zeit ihren freien Willen und die Kontrolle über sich selbst.